Die is echt ne Marke

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Die Bundesliga ist ein intaktes Produkt. An ihrer Spitze findet zwar kein Wettbewerb mehr statt, man tut aber weiterhin so als sei alles im Lot. Die Markt- ist halt vor allem eine Markengesellschaft. Und Marken sind nicht - sie tun nur so als ob.

Neulich zappte ich rüber zur »Sportschau«. Sie brachten gerade die Tabelle nach dem Spieltag. Dortmund im Keller. Und Wolfsburg könne bei einem Sieg am Sonntag der letzte Bayern-Verfolger bleiben. Ich rieb mir die Augen. Von Verfolgung kann doch keine Rede sein. Die Bayern sind unantastbar.

2 Kommentare:

Stefan Becker 4. Dezember 2014 um 20:23  

Jetzt verstehe ich erst den Satz, natürlich war kein Fehler drin. Ich war wohl heute morgen noch zu müde und habe mich mit meinem Schnellschuss zu weit aus dem Fenster gelehnt. Peinlich das :(
Sorry dafür

Roberto De Lapuente 5. Dezember 2014 um 05:49  

Lieber Stefan,

hast Du etwa wieder kommentiert? Angekommen ist schon wieder nichts. Insofern hat Dein Schnellschuss nie stattgefunden...

  © Free Blogger Templates Columnus by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP