Wählen Sie die Alternative für Deutschland!

Samstag, 23. September 2017

Als die Linkspartei entstand, galt sie bei den etablierten Parteien und wirtschaftlichen Eliten als Protestpartei. Diese Rolle hat dieser Tage eine andere Partei eingenommen. Aus linker Perspektive ist das gut so. Eine Wahlempfehlung.

Hier weiterlesen...

Abhängen mit den Abgehängten

Freitag, 22. September 2017

Wenn deutsche Qualitätsmedien von den Lebensrealitäten der Abgehängten berichten, dann treten sie eine Reise in ihre eigene jüngste Vergangenheit an. Sie tun es mit derselben Uneinsichtigkeit wie man es gemeinhin der SPD vorwirft.

Hier weiterlesen...

Hören Sie auf zu entscheiden – wählen Sie lieber!

Donnerstag, 21. September 2017

Blaues Hemd, grüner Hoodie oder schwarzes Shirt? Damit geht es schon los. Was passt zum heutigen Tag? Zur heutigen Stimmung? Ja, für welche Stimmung entscheide ich mich? Sich anzuziehen ist ja nicht einfach nur Nacktheit bemänteln. Oh nein, eine ganze Industrie erklärt uns jeden Tag neu, dass es hier um eine existenzielle Frage geht, Kleidung ist ja Ausdruck und tiefgründig. Der Gang zum Schrank ist die Metafrage des Tages, denn wenn ich Hoodie trage und in eine Hemdsituation reinrutsche, dann könnte in meinem Leben etwas verrutschen, der schöne Plan durcheinanderwirbeln.

Hier weiterlesen...

Wie Linke Rechte stärken

Dienstag, 19. September 2017

Wenn die Engstirnigen aus der Welt von gestern auflaufen, setzt linker progressiver Geist Kontrapunkte. Was oft richtig ist, kann aber ins Gegenteil verkehren. Wie neulich in Freiburg, als ein Flüchtling, der zum Vergewaltiger und Mörder wurde, laute linke Fürsprache erhielt.
Weiterlesen bei den neulandrebellen

Hier weiterlesen...

Angriff der Antihelden

Freitag, 15. September 2017

Christian Lindner blickt traurig und desillusioniert von seinen Wahlplakaten. Er lehnt hemdsärmelig wie die billige Kopie von James Dean am Plakatrand. Seine politische Masche baut auf die Inszenierung der antiheldischen Melancholie. Ein anderer Antiheld machts jetzt ohne seinen Doktor.

Hier weiterlesen...

Friede, du billiges Würstchen!

Donnerstag, 14. September 2017

Seit letzter Woche wissen wir: Die Butter ist teuer wie nie. 1,99 Euro bei Aldi wird sie fortan kosten. Das hat wenig mit der Kulanz des Discounters gegenüber den Erzeugern zu tun, als mit der Produktionsrealität. Die Butter, d.h. eigentlich das Milchfett, ist momentan ein knappes Gut. Das will bezahlt sein. Natürlich beschäftigte das Thema auch die Wirtschaftsressorts der Quantitätsmedien. Da würde einem ja die Butter vom Brot genommen, unkten sie. Erst gehe es an die gute deutsche Butter, dann ans Eingemachte. Wir haben uns in Deutschland ja mittlerweile auch an günstige Discounterpreise für Lebensmittel gewöhnt.

Hier weiterlesen...

Rein – Licht an – Tabletten geben – Gesicht waschen – raus

Mittwoch, 13. September 2017

Der Pflegemafia aus Osteuropa wird der Prozess gemacht. Kennt doch schließlich jeder, so günstige Pflegepolinnen oder Fürsorgerumäninnen. Dabei ist der Abrechnungsbetrug im deutschen Pflegesystem kein per se ausländischer Angriff auf die Sozialkassen. Jeder kann, jeder macht – das ist systemisch.

Hier weiterlesen...

Mini-Jobwunder: Unser blaues Wunder

Montag, 11. September 2017

Kanzlerin Merkel verkauft sich als Kontinuität und Bollwerk gegen Populisten. Nach ihrer Wiederwahl geht es allerdings weiter so. Und es wird noch schlimmer. In Wirklichkeit ist ihre Politik das Einfallstor für rechtspopulistische Bewegungen.

Hier weiterlesen...

Frankfurt den Frankfurtern!

Freitag, 8. September 2017

MTK, MKK, HG, FB, GG – Kfz-Kennzeichen, die an mir morgens zuhauf vorbeifahren, wenn ich auf die Straßenbahn warte. Im Grünen leben, zur Arbeit nach Frankfurt sausen, am liebsten gleich bis vor die Bürotür. Das ist der Skandal, der schon vor dem Dieselskandal realiter war. Noch eine Maut muss her.

Hier weiterlesen...

Über die Relativitätstheorie der Armut

Donnerstag, 7. September 2017

Leben wir nicht in einem goldenen Zeitalter? Arm – wer ist das heute noch? Selbst die Armen sehen aus wie »Reiche light«, wie KiK-kostengünstig eingekleidete Besserverdiener. Wer wohnt bei uns schon in Wellblechverschlägen und fischt sich Lebensmittel aus dem Abfall? Das gibt es in Deutschland gar nicht. Armut ist daher für viele Beobachter gar kein Terminus mehr, den man gebrauchen könnte. Sie ist aus der Mode gekommen, weil der heutige Wohlstand der Armut gar keinen Spielraum mehr lässt. Wer hungert denn bitte ernstlich? An einer Appendizitis verendet doch bei uns keiner. Armut ist abgeschafft – Deutschland macht weiter so.

Hier weiterlesen...

Über den Rest kann man streiten

Mittwoch, 6. September 2017

Deutschland im Wahl-O-Mat-Fieber. Hubertus Heil ist ein Hundertprozentiger, ganz wie sein Parteivorsitzender. Peter Tauber fremdelt, er lag am Ende bei 99 Prozent Unionskompatibilität. Und auch alle anderen überschlagen sich, wenn sie hohe Werte aufweisen. Dabei ist so eine »interne Angepasstheit« nicht unbedingt Anzeichen gesunder demokratischer Streitkultur.

Hier weiterlesen...

Im Schulz-Endeffekt: Festgefahren!

Montag, 4. September 2017

Schulz-Effekt: Vor einigen Monaten war das der Moment, an dem die Sozis glaubten, sie zögen sich am eigenen Schopf aus der Misere. Heute meint er etwas anderes: Die Verfestigung der Sozialdemokratie in politischer Bedeutungslosigkeit.

Hier weiterlesen...

Und jetzt sagen Sie uns doch mal, warum Sie Verschwörungspraxisanleiter waren, Herr Scholz!

Freitag, 1. September 2017

Der Niedriglohnsektor ist keine Verschwörungstheorie, wie Olaf Scholz neulich behauptete: Er ist eine Verschwörungspraxis. Und Herr Scholz war einer der Praxisanleiter dieser elitären Verschwörung gegen die Habenichtse ohne Lobby.

Hier weiterlesen...

  © Free Blogger Templates Columnus by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP